Unsere Phytothek - Natur pur 


Heilpflanze des Montas Mai 2021

Liebstöckel (Levisticum officinale)

Liebstöckel bzw. die Liebstöckelwurzel gehört ebenfalls zu den altbewährten Heilpflanzen, wenn es um eine natürliche Therapie von Blasenentzündungen, Nierenproblemen sowie Harnsteinleiden geht.

So fördern zum Beispiel die im Liebstöckel enthaltenen ätherischen Öle u.a. die Ausscheidung des Urins über die Nieren – sie wirken diuretisch, wie es im Fachjargon heißt. Die ableitenden Harnwege werden also stärker durchgespült. Bakterien haben es dadurch indirekt schwerer, sich an die Schleimhaut anzuheften und werden mit dem Urin ausgeschwemmt.

Aus dem Bionorica Arzneipflanzen-Lexicon:

Liebstöckel gehört zur Familie der Doldengewächse (Apiaceae). Die aromatisch duftende, krautige Pflanze wird zwei Meter hoch und hat eine kräftige Pfahlwurzel. Sie trägt große, gefiederte Blätter und entwickelt hellgrüne bis gelbliche Blüten, die in gewölbten Doppeldolden stehen.

Der Liebstöckel ist ursprünglich in Westasien heimisch, wird aber seit hunderten von Jahren in ganz Europa und auch in Nordamerika angebaut.

Die Blätter und Früchte sind beliebte Gewürze. Aufgrund der Geschmacksähnlichkeit mit der Maggi-Würze wird Liebstöckel auch Maggi-Kraut genannt, dieses Würzmittel enthält jedoch keinen Liebstöckel.

Hilft bei Erkrankungen der Harnwege

Medizinische Verwendung findet die Wurzel des Liebstöckels, dessen wichtigster Bestandteil ätherische Öle sind.

Die Heilpflanze wird vor allem wegen ihrer harntreibenden und krampflösenden Effekte geschätzt. Sie wird traditionell bei Blasen- und Nierenproblemen angewendet, insbesondere zur Durchspülung bei entzündlichen Erkrankungen der Harnwege und zur Vorbeugung von Nierengrieß.

Liebstöckelwurzel ist beispielsweise in Kombination mit weiteren Heilpflanzen Bestandteil von Canephron® N, einem Pflanzenpräparat zur unterstützenden Behandlung bei Harnwegsinfektionen.

Blasenentzündung ade!

Das schmuddelige Aprilwetter liegt hinter uns, die Tage werden wärmer und die Kleidung luftiger. Leider schleicht sich nun ein Übel an, an dem so manche Frau zu knabbern hat: die Blasenentzündung.
Canephron® Uno mit der 4-fach Wirkung behandelt den unangenehmen Symptomkomplex einer Blasenentzündung* umfassend. So geht es euch schneller wieder besser. Die einzigartige Pflanzenkombination aus Tausendgüldenkraut, Liebstöckel und Rosmarin ist zudem gut verträglich.
Wir beraten euch gerne! Kommt vorbei und sichert euch eine gratis Wärmflasche!

Aber Vorsicht: sollten die Beschwerden länger als 3 Tage anhalten oder mit Fieber und starken Schmerzen einhergehen, solltet ihr unbedingt zum Arzt gehen!

Quelle des Bildes: © Bionorica

*Canephron® ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur unterstützenden Behandlung und zur Ergänzung spezifischer Maßnahmen bei leichten Beschwerden (wie häufigem Wasserlassen, Brennen beim Wasserlassen und verstärktem Harndrang) im Rahmen entzündlicher Erkrankungen der Harnwege. Canephron® Uno Traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur unterstützenden Behandlung und zur Ergänzung spezifischer Maßnahmen bei leichten Beschwerden (wie häufigem Wasserlassen, Brennen beim Wasserlassen und verstärktem Harndrang) im Rahmen von entzündlichen Erkrankungen der ableitenden Harnwege; zur Durchspülung der Harnwege zur Verminderung der Ablagerung von Nierengrieß. Das Arzneimittel ist ein traditionelles pflanzliches Arzneimittel, das ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.
 
Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
 
BIONORICA SE | 92308 Neumarkt     Stand: 04|18
Mitvertrieb: PLANTAMED Arzneimittel GmbH | 92308 Neumarkt
 
Nur in der Apotheke erhältlich.

 

 

Phytothek-Online

 In der Enten Apotheke arbeiten gezielt weitergebildete
PTA´s zur Kundenberaterin in Phytotherapie

 

 

 

 

 

Pflanzliche Arzneimittel mit eigenem Verkaufsbereich für viele Verschiedene Anwendungsgebiete!

• Atemwegserkrankungen/Erkältung
• Immunsystem
• Herz & Kreislauf
• Durchblutung
• Harnwegserkrankungen
• Wechseljahre
• Rheuma & Athrose
• Psyche & schlaf

... und viele weiter Anwendungsgebiete.
 

Die Enten-Apotheke hat auch eine „Phytothek”
Spezialisten für Arzneimittel aus der Natur

In Wegberg ist es nicht anders als in Berlin, Hamburg oder München. Die Zahl derjenigen, die ihre gesundheitlichen Beschwerden mit Naturarzneien behandeln möchten, nimmt seit vielen Jahren stetig zu. Insbesondere Frauen setzen zu 79 Prozent auf die Heilkräfte der Natur. „Auch wir stellen ein steigendes Interesse an pflanzlichen Arzneimitteln fest”, so Jörg Haßiepen, Inhaber der Enten-Apotheke in Wegberg.
Er setzt deshalb auf ein innovatives Konzept, mit dessen Hilfe er seine Kompetenz bei pflanzlichen Arzneimitteln verdeutlicht, die so genannte „Phytothek”. „Wir möchten unseren Kunden mit der Phytothek zeigen, dass es nur in der Apotheke qualitativ hochwertige pflanzliche Präparate in Verbindung mit einer kompetenten Beratung gibt”, erklärt der Jörg Haßiepen.

Das Phytothek-Konzept stammt von der Bionorica SE. Das erfolgreiche Unternehmen aus der Oberpfalz entwickelt auf Basis seiner weltweiten Forschung pflanzliche Arzneimittel für verschiedenste Krankheiten, mit Sinupret® ist die Bionorica Marktführer in Deutschland (Quelle: IMS OTC® Report 2011 nach Umsatz). In der Phytothek werden ausschließlich Produkte präsentiert, deren Wirksamkeit bei der Zulassungsbehörde nachgewiesen wurde. „In den neu gestalteten Phytothek-Regalen finden Kunden eine breite Auswahl hochwertiger pflanzlicher Arzneimittel. Außerdem wurde unser Apothekenpersonal speziell auf dem Gebiet der Naturarzneien geschult, so dass wir jetzt über die neuesten Erkenntnisse der faszinierenden Wirkdimensionen pflanzlicher Arzneimittel verfügen und unsere Kunden noch kompetenter beraten können”, erläutert Jörg Haßiepen das Konzept.

Und das ist noch längst nicht alles: Jörg Haßiepen und ausgewählte Mitarbeiter können das Angebot einer ständigen Weiterbildung über das Internet nutzen. Jörg Haßiepen investiert stets in die Fortbildung seiner Mitarbeiter. In Kooperation mit der IHK lässt er sie zu so genannten Phyto-PTAs ausbilden. „Mehr Profiwissen in Sachen pflanzlicher Arzneimittel kann ich mir derzeit nicht vorstellen. Das versetzt uns in die Lage, bei vielen Beschwerden jetzt eine gezielte und wirksame Lösung aus der Natur anzubieten und in der Beratung noch ausführlicher über die Wirkung der Präparate aufzuklären”, freut sich Jörg Haßiepen. Und damit die Kunden mehr über das spannende Thema der Naturheilkräfte erfahren, hält die Enten-Apotheke zusätzliche, kostenlose Informationen bereit: „Die Phytothek”, ein von Medizinexperten entwickeltes Magazin mit interessanten Gesundheits- und Servicethemen.

 

Nutzen Sie unseren OnlineShop zum Vorbestellen von Medikamenten und nutzen Sie unseren Botendienst!

  

 

... unsere Apotheken-APP


Jetzt unsrer APP herunterladen!

24/7 für Sie erreichbar

 Vorbestellungen - Notdienst - Angebote - Aktioenen ..... und vieles mehr!

... hier herunterladen!

Schreiben Sie uns eine Mail!


Kontaktformular

News

Nahrungsergänzung im Blick: Niacin
Nahrungsergänzung im Blick: Niacin

Sinn oder Unsinn?

Egal ob Herz, Gehirn oder der Stoffwechsel: Ohne Niacin funktioniert es nicht. Doch müssen es deshalb gleich Nahrungsergänzungsmittel sein oder reicht die Aufnahme über Lebensmitteln aus?   mehr

Salmonellen aus der Tiefkühltruhe
Salmonellen aus der Tiefkühltruhe

Vorsicht Durchfall!

Dass sich Salmonellen besonders gerne in und auf Geflügel tummeln, wissen viele. Dass die Durchfallerreger auch das Tiefgefrieren überleben, ist weniger bekannt. Diese Tipps schützen vor einer Infektion.   mehr

Reiseimpfung für kleine Kinder
Reiseimpfung für kleine Kinder

Fernreise geplant?

Ob Gelbfieber oder Hepatitis, bei Fernreisen ist ein guter Impfschutz das A und O. Das gilt natürlich auch für Kleinkinder. Aktuelle Empfehlungen für Kinder unter 5 Jahren hat kürzlich das Robert Koch-Institut herausgegeben.   mehr

Erste Hilfe bei Babyschnupfen
Erste Hilfe bei Babyschnupfen

Durchatmen erleichtern

Meist kommt er im zweiten Lebenshalbjahr: der erste Babyschnupfen. Für den Säugling ist eine verstopfte Nase dabei eine echte Herausforderung. Die Atmung ist erschwert, Trinken und Schlafen sind kaum noch möglich.   mehr

Medikamente vor Hitze bewahren
Medikamente vor Hitze bewahren

Im Zweifelsfall Apotheker fragen

Hitze verändert die Wirkung einiger Medikamente. Damit noch nicht abgelaufene Medikamente auch im Sommer verwendet werden können, ist die richtige Lagerung wichtig.    mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Enten-Apotheke Hassiepen
Inhaber Jörg Haßiepen
Telefon 02434/21 21
Fax 02434/2 09 08
E-Mail entenapotheke@gmx.de